klimaschutz

REDUZIEREN VOR KOMPENSIEREN

REDUZIEREN VOR KOMPENSIEREN

Unser erklärtes Ziel ist es, unsere Emissionen signifikant zu reduzieren und die restlichen Emissionen zu kompensieren. Das werden wir bereits ein Jahr vor unserem gesetzten Zielzeitpunkt erreichen: 2023 ist ORTOVOX komplett klimaneutral. Doch der Prozess ist damit keineswegs abgeschlossen! Wir arbeiten kontinuierlich daran, unseren Fußabdruck in allen Bereichen zu minimieren: Reduzieren geht vor Kompensieren!
KLIMASCHUTZ

UNSER ZIEL

KLIMANEUTRALITÄT UND REDUKTION
DER EMISSIONEN AM STANDORT
UND IN DER LIEFERKETTE.

STATUS QUO

WINTER 21/22
Unsere Freeride- und Swisswool-Kollektionen sind vollständig klimaneutral. 

SOMMER 22
Unsere Kletterkollektion ist vollständig klimaneutral.

WINTER 22/23
Die komplette ORTOVOX Kollektion ist klimaneutral.

ÜBER 150.000 Berg­sportler:­Innen
sind mit einem klima­neutral gestellten Produkt von ORTOVOX
ausgestattet.

HERAUSFORDERUNG

80% des ORTOVOX Fußabdrucks entsteht entlang der Lieferkette – und die ist vor allem eines: komplex. Es ist ein enormes Unterfangen, eine nachhaltigere Produktion bis in die tieferen Ebenen der Produktion anzustoßen und umzusetzen. Es erfordert viel Detailarbeit und eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Produzenten – sowie auch einen Schulterschluss mit anderen Herstellern. Geschlossen können wir mehr bewegen!

WAS WIR TUN

AUSGLEICH IM HANDEL

KLIMANEUTRALER
ONLINE-SHOP und
VERSAND

EOG SUPPLY CHAIN
DECARBONIZATION
PROJECT

Eine neue Zusammenarbeit mit Vorbild­charakter: Als Teil eines Verbunds der European Outdoor Group (EOG) haben wir markenübergreifend Einsparpotenzial von 60-70% entlang der Lieferkette, das wir gemein­­schaftlich identifizieren und optimieren können.

STÄNDIGE REFLEKTION

BERECHNUNG DES CO2
FUSSABDRUCKS UND KONTINUIERLICHE
OPTIMIERUNG.

UMWELTSCHUTZPROJEKTE

Bisher gingen 3 Euro der nicht retournierten Pakete an das Narzissentalprojekt in der Ukraine. Das Tal befindet sich in der Nähe unser Produktionsstätten. Träger ist die gemeinnützige Organisation “Danube-Carpathian Programme” mit Sitz in Lviv. Aufgrund der aktuelle Lagen in der Ukraine wurde kurzfristig entschieden diese Gelder monatlich für humanitäre Hilfe zu spenden. Die Spendensumme für das Narzissentalprojekt bleibt dabei unangetastet, wird jedoch bis auf weiteres eingefroren.

UNTERSTÜTZUNG UNSERER PARTNER

Basisanalyse des CO2-
Fußabdrucks aller
Partnerfarmen.

Unsere Kompen­sations­projekte

DIREKT NACHVERFOLGBAR

Das Klimaschutzunternehmen ClimatePartner unterstützt uns bei der Bilanzierung unseres Fußabdrucks, bei der effizienten Kalkulation und der Transparenz sowie bei der Suche nach vertrauensvollen Projekten zum CO2-Ausgleich. All unsere Kompensationsprojekte können hier verfolgt werden.

KLETTER-KOLLEKTION

klimaneutral von kopf bis fuss

tiefer eintauchen: UNSERE reports

UNSERE PROTACT KERNTHEMEN