Keine Lesezeichen
Unterzucker
Unterzucker

Unterzucker

Ohne ausreichend Energiezufuhr kann der Körper in den Unterzucker geraten. Besonders in langen oder anspruchsvollen Routen wird das Essen häufig vergessen, zu wenig mitgenommen oder der lange, anstrengende Abstieg unterschätzt. 

Schritt 1: Symptome überprüfen

Typische Symptome für Unterzucker sind Zittern, Leistungsabfall, Unkonzentriertheit, Verwirrtheit, Ungeduld. Auch Übelkeit und Heißhunger können dazu kommen.

Schritt 2: Pause machen und Nahrung zuführen

Bemerkt man diese Symptome, sollte eine kurze Pause gemacht und etwas gegessen werden. Schnell ins Blut gehen Einfachzucker und hier vor allem solche, die direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können, wie z.B. Traubenzucker oder Powergels. Es sollte auf jeden Fall danach noch ein oder zwei Müsliriegel oder eine Brotzeit gegessen werden.

Schritt 3: Zustand bewerten

Nach der Nahrungszufuhr sollte sich der Zustand zunehmend verbessern. Inwieweit ein Weiterklettern möglich ist oder ob die Tour abgebrochen werden muss, kann die unterzuckerte Person am besten entscheiden.

ORTOVOX verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu