Keine Lesezeichen
Video

Trailer: SAFETY ACADEMY LAB ROCK

About the lab

SAFETY ACADEMY LAB ROCK

PIONIERARBEIT IN SACHEN SICHERHEIT 

Schier endlose Felswände, Abgeschiedenheit und neue Herausforderungen: Wer aus eigener Kraft in alpine Routen einsteigt, braucht Entschlossenheit, einen starken Kopf und Körper – aber vor allem fundiertes Wissen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS), seinen zahlreichen Profi-Bergführern und Athleten hat ORTOVOX das SAFETY ACADEMY LAB ROCK ins Leben gerufen: Das LAB ROCK ist eine interaktive, multimediale Ausbildungsplattform, die im Rahmen der SAFETY ACADEMY entwickelt wurde. Sie steht mit über 30 Video-Tutorials, umfassenden Lern-Modulen und vier Kapiteln für mehr Sicherheit beim Alpinklettern.

SAFETY ACADEMY - HINTERGRÜNDE

Seit der Firmengründung 1980 hat sich ORTOVOX dem Schutz verschrieben. Dabei bezieht sich Schutz nicht nur auf innovative Notfallprodukte, sondern beinhaltet vor allem fundiertes Wissen, welches am Berg schützt.

Zusammen mit Profi-Bergführern und Experten vermittelt ORTOVOX dieses Wissen über die SAFETY ACADEMY: Was zunächst als Initiative rein für Lawinenkurse begann, steht heute für eine vollumfängliche alpine Sicherheitsausbildung – im Sommer wie Winter, digital wie gedruckt.

Hintergründe: SAFETY ACADEMY LAB ROCK

KURZZUSAMMENFASSUNG DER KAPITEL

ALPINE BASICS
Vom Klettergarten zu den großen Wänden: ORTOVOX gibt einen Einblick in die Welt des Alpinkletterns - angefangen von den subjektiven und objektiven Gefahren, über die Felskunde bis hin zum notwendigen Material.

TOURENPLANUNG
Eine durchdachte und realistische Tourenplanung ist essentieller Bestandteil des Alpinkletterns. Verschiedene Faktoren müssen dabei berücksichtig werden: die Auswahl der passenden Klettertour, Gebiets- und Wetterbedingungen, das richtige Interpretieren eines Topos sowie durchdachtes Packen des Rucksackes.

IN DER WAND
Vom Zustieg bis zum Gipfel und sicher zurück. Im dritten Kapitel bringt ORTOVOX elementares Wissen des Alpinkletterns näher. Themen wie Knotenkunde, Sicherungstechniken, Standplatzbau oder die Verwendung von Fixpunkten spielen eine zentrale Rolle.

RETTUNGSMETHODEN
Ereignet sich ein Unfall im alpinen Gelände, muss schnell, überlegt und richtig gehandelt werden. Wie Kletterer Notsituationen bewältigen, erklärt das abschließende Kapitel.

Die Filmproduktion

Produziert wurde das SAFETY ACADEMY LAB in der Cinque Torri Region in den Dolomiten zwischen dem Falzarego Pass und Cortina d‘Ampezzo. Von gut eingebohrten alpinen Sportkletterrouten bis zu anspruchsvollen Touren ist die Region ideal, um Einblicke in das alpine Klettern zu gewinnen.

Die Personen

Namentlich stecken vor allem die Sicherheitsexperten Chris Semmel, Walter Würtl und Dani Hornsteiner hinter dem SAFETY ACADEMY LAB ROCK:

Chris Semmel ist staatlich geprüfter Berg- und Skiführer sowie Sachverständiger für Berg-, Kletter- und Lawinenunfälle. Er leitete 10 Jahre die DAV-Sicherheitsforschung, ist Mitglied in den Lehrteams Bergsteigen und Sportklettern des DAV sowie im Ausbildungsteam des deutschen Bergführerverbandes (VDBS).

Walter Würtl ist ebenfalls staatlich geprüfter Berg- und Skiführer sowie Sachverständiger für Alpin- und Lawinenunfälle. Als Alpinwissenschaftler ist er außerdem Redakteur der Zeitschrift bergundsteigen.

Dani Hornsteiner ist Einsatzleiterin und Ausbilderin bei der Bergwacht Bayern und Rettungssanitäterin. Sie gibt seit nunmehr 15 Jahren alpine Erste Hilfe Kurse und hat vor drei Jahren ihre eigene Firma dazu gegründet. Dabei greift sie auch auf ihr Wissen als Bergsteigerin und DAV Leiterin für Hoch- und Skitouren zurück.

Die Personen: SAFETY ACADEMY LAB ROCK

ORTOVOX verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu