Skitour, AVABAG
Athlete: Geli Kaufmann
Photo: Hansi Heckmair

AVABAG SERVICE

Das AVABAG-System ist für 20 Auslösungen mit einer Kartusche und 100 Trainingsauslösungen ohne Kartusche ausgelegt. Jedes System, das öfter ausgelöst wurde, muss komplett überprüft werden. Spätestens 5 Jahre nach Kaufdatum sollte ein umfangreicher Generalservice durchgeführt werden. Der kostenpflichtige Kundendienst beinhaltet die Überprüfung des gesamten AVABAG-Lawinenairbags. Bringe hierfür deinen AVABAG-Rucksack mit dem AVABAG-System und der AVABAG-Kartusche zu einem autorisierten AVABAG-Fachhändler. 

LEBENSDAUER:

Bei korrekter Einhaltung der empfohlenen Wartungsintervalle, den jährlichen Selbstkontrollen und einer sachgemäßer Handhabung hat das AVABAG-System eine maximale Lebensdauer von 10 Jahren.

WARTUNG NACH LAWINENEINSATZ

Jeder Lawineneinsatz kann an die Belastungsgrenze des Materials gehen und den AVABAG-Lanwinenairbag beschädigen. Daher ist die umfangreicher Generalservice nach einem Lawineneinsatz unerlässlich. Nach einem Lawineneinsatz muss dein AVABAG-System zusammen mit deinem Rucksack vom Hersteller überprüft werden. Bringe dein AVABAG-System hierfür zum Fachhändler.

Lagerung und Reinigung

Das AVABAG-System muss an einem trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort bei Zimmertemperatur (ca. 20°C) gelagert werden. Zur Einlagerung kann die AVABAG-Kartusche prinzipiell am System befestigt bleiben. Überprüfe jedoch vor jedem Einsatz deren Gewicht. Wir empfehlen dir bei einer längeren Lagerungszeit, die Kartusche vom AVABAG-System getrennt aufzubewahren. Ist die AVABAG-Kartusche vom AVABAG-System getrennt, so muss diese stets mit der mitgelieferten Schutzkappe und in der Originalverpackung gelagert werden.

Verwende zur Reinigung des AVABAG-Systems und des AVABAG-Rucksacks ausschließlich Wasser. Reinige nicht mit Lösungsmittel oder aggressivem Reinigungsmittel. Nach der Reinigung muss das AVABAG-System bei Zimmertemperatur für einen erneuten Gebrauch vollkommen getrocknet werden. Ansonsten besteht die Gefahr der Vereisung.

TRANSPORT & VERSAND

Die Mitnahme von AVABAG-Lawinenairbags im Flugzeug ist grundsätzlich erlaubt. Zusammen mit einer gefüllten Kartusche fallen diese unter die Gefahrengutsvorschrift der IATA (International Air Transport Association) und sind unter der Tabelle 2.3A geregelt. Beim Transport darf die AVABAG-Kartusche nicht mit dem AVABAG-System verbunden sein, damit eine versehentliche Auslösung ausgeschlossen ist. Transportiere die Kartusche nur mit aufgeschraubter Schutzkappe.

Der Transport des AVABAG-Lawinenairbags wird von Fluglinien grundsätzlich gestattet, jedoch ausschließlich auf folgende Art und Weise: Das AVABAG-System muss im AVABAG-Rucksack eingebaut sein. Die Kartusche darf nicht eingeschraubt sein, muss jedoch im AVABAG-Rucksack transportiert werden.

Informiere dich bei deiner Fluggesellschaft über deren jeweilige Richtlinien.

Möchtest du die AVABAG-Kartusche versenden, informiere die Transportfirma über die gefüllte Kartusche. Die für die Transportfirma benötigten Informationen findest du auf der Kartusche.