PEAK 45

Hochtour

Farbe: safety blue

Auf Lager | Lieferzeit 2 - 3 Werktage

279,90 CHF inkl. MwSt.

Artikelnummer:  46261

Der Verkauf und Versand erfolgt durch unseren Partner SPORTCO AG

Länge:
Volumen:
45

Min. 1420g / Max. 1490g

Nachhaltigkeit

FAIR WEAR FOUNDATION (FWF)

Dieses Produkt wurde unter fairen Arbeitsbedingungen gemäß der Fair Wear Foundation hergestellt.
Mehr Infos

Climate Neutral

Dieses Produkt ist klimaneutral. Es wurde so umweltschonend wie möglich produziert. Die nicht vermeidbaren CO2-Emissionen werden kompensiert.
Mehr Infos

PFC frei

Dieses Produkt enthält keine umweltschädlichen per- und polyfluorierte Chemikalien (PFCs).
Mehr Infos

Produktvideo

Youtube Video Poster
Abspielen

SO KANN DIE HOCHTOUR STARTEN!

Sehr robuster, funktionaler Hochtouren-Rucksack für Alpinisten

Der Rucksack PEAK 45 ist fürs Hochtourengehen gemacht. Durch die Verarbeitung des extrem reiß- und abriebfesten Materials Nylon 420D Manstar ist der Rucksack sehr robust. Für einen hohen Tragekomfort sorgen die breiten und gepolsterten Schulter- und Hüftträger, die die Last ausgewogen zwischen Schulter und Hüfte verteilen. Ein umlaufender Frontreißverschluss ermöglicht einen direkten Zugriff auf das Hauptfach. Der PEAK 45 punktet außerdem mit einem separaten  Sicherheitsfach, Befestigungsmöglichkeiten für Seil, Pickel und Steigeisen sowie einem separaten Kartenfach und einer Hüfttasche. Eine Trinksystemvorbereitung und die Abbildung alpiner Notsignale gehören ebenfalls zur Ausstattung des Rucksacks.              

RÜCKENSYSTEM: SWISSWOOL FULL CONTACT
Das besondere an diesem Rucksack ist das Rückensystem aus gepresster Schweizer Wolle. Genau wie bei der Bekleidung profitieren Bergsportler vom einzigartigen Feuchte- und Klimamanagement der Wolle und damit von einem komfortablen und trockenen Gefühl am Rücken. Durch die Wolle kann der Rucksackrücken fast 30 Mal mehr Feuchtigkeit aufnehemen als ein Vergleichsrücken aus Schaumstoff und ist um fast 7 % atmungsaktiver als dieser. Ein weiterer Vorteil der Wolle ist, dass die Oberfläche des Rückensystems schneller trocknet. 
Der Vollkontaktrücken liegt eng am Körper und bietet eine optimale Gewichtsverteilung. Die Rückenkonstruktion besteht zudem aus zwei Aluminiumstreben, die hohe Stabilität und auch bei großen Tragelasten viel Komfort gewährleisten. 

Idealer Einsatzbereich

Alpinklettern 1/5
Hoch­­­tour 5/5
Berg­steigen 4/5
Skitour 5/5
Freeride 1/5

  • seitliche Skibefestigung
  • Brustgurt mit Signalpfeife
  • Diagonale Skibefestigung
  • Helmnetz
  • Kartenfach
  • Kompressionsriemen
  • Materialschlaufen
  • Pickel- und Stockhalterung
  • Schlüsselhaken
  • Seilfixierung
  • Separates Sicherheitsfach
  • Snowboard und Schneeschuhhalterung
  • Steigeisenfixierung
  • Stockbefestigung
  • SWISSWOOL FULL CONTACT Rückensystem
  • Trinkflaschenhalterung im Inneren
  • Trinksystemvorbereitung
  • Umlaufender Reissverschluss
  • Wasserabweisende Reißverschlüsse
  • 1 x Notfallkarte
  • Hüfttasche
  • Deckelfach inkl. Schlüsselhaken
  • Toploader
  • seitliche Snowboard- /Schneeschuhbefestigung

Zum Materiallexikon

Polyamid 420 D RIPSTOP

KUNDENBEWERTUNGEN

(4.5)  6  Bewertungen
22.01.2019
I recently bought this backpack who seemed to be well designed for ski touring and climbing. Several good points regarding the compartment for shovel and probe, and global design. it looks robust with a good amount of slings and possibilities. Back is comfortable even under heavy load. 2 things that are really bad designed: - ice axe carrier: 50 years ago, there was a very simple way to install axe on a backpack. efficient, simple, fast to install. why trying to re-event hot water? the ice axe carrier here is just a huge mess. no way to put ice climbing axe because the blade is too bent and just tear the bag. using clip at the bottom is also stupid idea. when it is cold and you have big gloves, well i finnaly put 2 small part of 4mm ropes to transform as old school and it works fine. i removes the clips totally useles. - the cord to lock the top of the bag is placed on the side and on the top of the extension. not a good idea when you want to put the hood inside the bag. you can not lock it. better to put the cord in the front as usual. I have not tested yet the ski carrier. i have just the impression that ski edges risk to tear the bag at the shovel place (bended surface). we will see. But far better quality than other bags i have seen on the market. and still almost a classical design which becomes very rare. Ich habe kürzlich diesen Rucksack gekauft, der für Skitouren und Klettern gut geeignet zu sein schien. Mehrere gute Punkte in Bezug auf das Fach für Schaufel und Sonde und das globale Design. Es sieht robust aus mit einer guten Menge an Schlingen und Möglichkeiten. Der Rücken ist auch bei starker Belastung angenehm. 2 Dinge, die wirklich schlecht konstruiert sind: - Eispickelträger: Vor 50 Jahren gab es eine sehr einfache Möglichkeit, eine Axt an einem Rucksack zu befestigen. effizient, einfach, schnell zu installieren. Warum versuchen, heißes Wasser zu re-event? Der Eispickelträger hier ist einfach ein riesiges Durcheinander. keine Möglichkeit, Eiskletteraxt zu setzen, weil die Klinge zu gebogen ist und nur die Tasche zerreißt. Die Verwendung des Clips unten ist auch eine dumme Idee. Wenn es kalt ist und Sie große Handschuhe haben, naja, ich habe endlich 2 kleine 4-mm-Seile angebracht, um sie in die alte Schule zu verwandeln, und es funktioniert gut. Ich entferne die Clips völlig nutzlos. - Die Kordel zum Verschließen der Oberseite der Tasche befindet sich an der Seite und an der Oberseite der Verlängerung. Keine gute Idee, wenn Sie die Kapuze in die Tasche stecken möchten. Sie können es nicht sperren. besser, das Kabel wie gewohnt nach vorne zu legen. Den Skiträger habe ich noch nicht getestet. Ich habe nur den Eindruck, dass Skikanten Gefahr laufen, den Beutel an der Schaufelstelle zu zerreißen (gekrümmte Oberfläche). wir werden sehen. Aber viel bessere Qualität als andere Taschen, die ich auf dem Markt gesehen habe. und immer noch fast ein klassisches Design, das sehr selten wird.
Auto-übersetzt zum Original
julien vallet
11.02.2019
I've owned an Ortovox Haute Route 45 for many years, and now have as well used an Ortovox Peak 45 for half a year for splitboard touring and mountaineering Great about the Peak 45: + stiffer hip flaps allows for higher loads to carry comfortably (better than the Haute Route 45) + other than Julien mentioned below, the ice-axe attachments work very well for me, much easier to attach/take out an axe than with the classic fixation. (however I don't use heavily bent drytooling axes) + useful compartments + crampon fixation loops at the front + snowboard attachment + flat map pocket + helmet net also usable on the top lid (e.g. when carrying a snowboard on the frontside of the pack) + adjustable straps for A-frame carry of even the widest skis Not so great: - other than the Haute Route 45 which could be zipped fully open at the BACKSIDE, the Peak 45 unfortunately has the zipper on the front. This means, that you need to lay the pack into dirt, snow etc. with the back. I don't want to stain and wet my pack and then my back consequently... Really don't understand, why Ortovox has given up the great previous design - when skiing or snowboarding with a helmet, the top lid touches the back of the helmet a little bit too easily - 100% watertight material would have been a nice touch for summer mountaineering Ich besitze seit vielen Jahren ein Ortovox Haute Route 45 und benutze nun seit einem halben Jahr auch ein Ortovox Peak 45 für Splitboard-Touren und Bergsteigen Toll am Peak 45: + steifere Hüftklappen ermöglichen das bequeme Tragen höherer Lasten (besser als beim Haute Route 45) + Abgesehen von Julien, der unten erwähnt wird, funktionieren die Eispickelbefestigungen für mich sehr gut, viel einfacher eine Axt anzubringen/herauszunehmen als mit der klassischen Befestigung. (Allerdings verwende ich keine stark gebogenen Drytooling-Äxte) + nützliche Fächer + Steigeisen-Befestigungsschlaufen vorne + Snowboardbefestigung + flache Kartentasche + Helmnetz auch auf dem Deckel verwendbar (z. B. beim Tragen eines Snowboards auf der Vorderseite des Rucksacks) + verstellbare Riemen zum Tragen auch der breitesten Ski am A-Rahmen Nicht so toll: - Im Gegensatz zum Haute Route 45, der auf der RÜCKSEITE vollständig geöffnet werden konnte, hat der Peak 45 den Reißverschluss leider auf der Vorderseite. Das bedeutet, dass Sie den Rucksack mit der Rückseite in Schmutz, Schnee etc. legen müssen. Ich will meinen Rucksack und damit meinen Rücken nicht beschmutzen und nass machen... Verstehe wirklich nicht, warum Ortovox das tolle bisherige Design aufgegeben hat - Beim Skifahren oder Snowboarden mit Helm berührt der obere Deckel die Rückseite des Helms etwas zu leicht - 100 % wasserdichtes Material wäre beim Bergsteigen im Sommer eine nette Geste gewesen
Auto-übersetzt zum Original
Florian
15.03.2019
Wow. Leggero, comodo, inchiodato sulla schiena. Come non averlo. Lo schienale si asciuga in pochissimo tempo dal sudore. Wow. Leicht, bequem, auf den Rücken genagelt. Wie man es nicht hat. Die Rückenlehne trocknet im Handumdrehen vom Schweiß.
Auto-übersetzt zum Original
Andrea Giovanni Sfragaro
09.07.2019
I bought this as my first mountaineering pack after a recommendation from my guide on Mt. Hood, Oregon. I have used it for 10 different adventures from mountaineering to backcountry skiing. Perhaps, my favorite feature is how the zipper filets the pack open in the main compartment for easy access to all your gear. I am in love!! Ich habe dies als meinen ersten Bergsteigerrucksack nach einer Empfehlung meines Führers auf Mt. Hood, Oregon, gekauft. Ich habe es für 10 verschiedene Abenteuer benutzt, vom Bergsteigen bis zum Backcountry-Skifahren. Vielleicht ist mein Lieblingsmerkmal, wie der Reißverschluss den Rucksack im Hauptfach öffnet, um einfachen Zugriff auf Ihre gesamte Ausrüstung zu erhalten. Ich liebe!!
Auto-übersetzt zum Original
Lindsay Nelson
20.08.2019
Ein wirklich perfekter Rucksack fürs Hochtouren gehen. Hatte ihn eine Woche im Monte Rosa Gebiet und ein langes Wochenende im Ötztal im Einsatz und bin absolut begeistert. Sehr durchdachte Details, alles hat seinen Platz und man kommt durch die Aufteilung des Rucksacks schnell an alles Wichtige ran. Als Frau mit 1,78m trage ich die 45l Variante und bin sehr zufrieden! Freue mich schon auf weitere Touren im Winter mit dem Rucksack!
Tatjana
21.06.2022
Hochtour
The Peak 45 is my favorite AT pack I have used to date - and I’ve used many. 45L capacity is just right for long climbs and approaches where a plethora of gear is required for the mission. The Peak 45 somehow makes 45L of gear fit on my back sleekly, and does not excessively protrude at all- one of my chief complaints about similarly-sized packs. The adjustable lid makes for quick access and stowing of gear, and the bi-directional main compartment zipper does the same. Ortovox’s attention to small details makes this pack even more user friendly: small accessory compartments spread throughout the pack, versatile ice axe/tool mounts, adjustable straps throughout, the wool lining along the pack backside, and more. My one and only complaint is that the lower-lateral straps/buckles aren’t reinforced (such as those on the Haute Route), and the stitching have become frayed and torn from utilizing the straps to hold skis in the A-frame configuration. If I were to change one thing about the pack, it would be to reinforce those straps. I have only owned my Peak 45 for a couple of years now, and it should still have many more within its lifespan, though the straps will not make it that far I’m sure. Ortovox, nice work on your product. The Peak 45 is much more advanced than any other AT pack on the market. I believe it just needs a little tweaking to ensure durability with A-frame ski carry. Das Peak 45 ist mein Lieblings-AT-Pack, das ich bisher benutzt habe - und ich habe viele benutzt. Das Fassungsvermögen von 45 l ist genau richtig für lange Anstiege und Anflüge, bei denen eine Unmenge an Ausrüstung für die Mission erforderlich ist. Der Peak 45 lässt irgendwie 45 Liter Ausrüstung glatt auf meinen Rücken passen und steht überhaupt nicht übermäßig hervor – eine meiner Hauptbeschwerden über ähnlich große Rucksäcke. Der verstellbare Deckel sorgt für schnellen Zugriff und Verstauen von Ausrüstung, und der bidirektionale Reißverschluss des Hauptfachs tut dasselbe. Die Aufmerksamkeit von Ortovox für kleine Details macht diesen Rucksack noch benutzerfreundlicher: kleine Zubehörfächer, die über den gesamten Rucksack verteilt sind, vielseitige Halterungen für Eispickel/Werkzeuge, durchgehend verstellbare Riemen, das Wollfutter entlang der Rucksackrückseite und mehr. Meine einzige Beschwerde ist, dass die unteren seitlichen Riemen / Schnallen nicht verstärkt sind (wie die auf der Haute Route) und die Nähte ausgefranst und gerissen sind, weil die Riemen zum Halten der Skier in der A-Rahmen-Konfiguration verwendet wurden. Wenn ich eine Sache am Rucksack ändern würde, wäre es, diese Riemen zu verstärken. Ich besitze meine Peak 45 erst seit ein paar Jahren, und sie sollte noch viele weitere in ihrer Lebensdauer haben, obwohl die Riemen es nicht so weit schaffen werden, da bin ich mir sicher. Ortovox, gute Arbeit an deinem Produkt. Das Peak 45 ist viel fortschrittlicher als jedes andere AT-Paket auf dem Markt. Ich glaube, es muss nur ein wenig optimiert werden, um die Haltbarkeit mit A-Frame-Skitrage zu gewährleisten.
Auto-übersetzt zum Original
Daniel Allegre
SAFETY ACADEMY LAB ICE

SAFETY ACADEMY LAB ICE

Bereite dich auf die Königsdisziplin des Bergsteigens vor: Anhand von Video-Tutorials sowie interaktiven Modulen und Quizze lernst du auf unser digitalen Lernplattform kostenlos elementares Wissen für deine nächste Hochtour.

Könnte dir auch gefallen