PROTACT 2024

DIE ORTOVOX NACHHALTIGKEITSSTRATEGIE

ProtACT2024 ist für uns der nächste Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Basierend auf unseren Kernwerten verbindet ProtACT2024 bestehende Initiativen und verbindliche Ziele, die bis 2024 umgesetzt werden.

ortovox schützt...

...schafe

mehr erfahren

...den Menschen

mehr erfahren

...den Berg

mehr erfahren

...dich

mehr erfahren

...durch innovationen

mehr erfahren

...regionale einzigartigkeit

mehr erfahren

ortovox schützt schafe

Tierschutz – als Wollexperte insbesondere das Wohlergehen der Schafe – bestimmt das Handeln bei ORTOVOX. Daraus haben wir 2017 einen anspruchsvollen Wollstandard entwickelt. Das ORTOVOX WOOL PROMISE (OWP) steht für höchste Standards beim Tierschutz und nachhaltiges Wirtschaften. Regulierungen sind essentiell, doch die Grundlage ist für uns stets der ehrliche und ambitionierte Wille und Einsatz aller Partner. Die enge, freundschaftliche Beziehung zu den Schaffarmern, Produzenten und Experten werden so auch in regelmäßigen ROUND TABLE GESPRÄCHEN genutzt und intensiviert. Hier werden Herausforderungen diskutiert, neue Ideen geboren und Lösungen entwickelt.

ZIEL: 100 % OWP-VERIFIZIERTE WOLLE BIS 2024

Erklärtes Ziel ist es nun, das ORTOVOX WOOL PROMISE bis zum Jahr 2024 weiter zu stärken. So soll SWISSWOOL, die traditionelle Wolle aus den Schweizer Alpen, die wir v.a. als Isolationsmaterial einsetzt, ebenso Teil des OWP werden. Die Integration ist für 2021/22 geplant. Des Weiteren haben wir uns zum Ziel gesetzt, in allen Prozessen und Beschaffungsschritten komplette Transparenz vorweisen zu können.

das ortovox wool promise

höchste standards beim tierschutz

Wir arbeiten mit ausgewählten Farmen zusammen, die unseren hohen Qualitätsansprüchen entsprechen und dem OWP folgen. Basierend auf dem Responsible Wool Standard (RWS), folgt das OWP einen noch umfänglicheren Ansatz.

swisswool

regionalität tritt auf soziales engagement

Seit 2011 nutzen wir Schweizer Wolle als Füllmaterial für unsere Isolationsprodukte. SWISSWOOL ist eine Initiative aus der Schweiz, die sich für eine neue Wertschätzung der qualiativ hochwertigen Schweizer einsetzt. Unsere SWISSWOOL Produkte zeichnen sich durch ihren regionalen Ursprung, kurze Transportwege und vollständige Verarbeitung in Europa aus.

merinowolle aus tasmanien

VOLLE TRANSPARENZ

Wir wissen genau, wo unsere Merinowolle herkommt. Transparenz und Rückverfolgbarkeit sind uns ein Anliegen. Mindestens genauso wichtig ist es, mit den Menschen in Kontakt zu sein, die uns den Zugang zu unserem wichtigsten Rohstoff ermöglichen.

Tasmanien bietet uns dabei perfekte Bedingungen für qualitiatv hochwertige Merinowolle: gemäßigtes Klima, nahrhafte Futterquellen und nahezu unbegrenzter Auslauf.


ORTOVOX SCHÜTZT DEN MENSCHEN

Der faire Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern hat für ORTOVOX Priorität. Die Marke ist seit dem Jahr 2015 Mitglied der Initiative BÜNDNIS FÜR NACHHALTIGE TEXTILIEN sowie der FAIR WEAR FOUNDATION (FWF).

Unser Engagement  für faire Arbeitsbedingungen ist im Jahr 2018 mit dem FAIR WEAR FOUNDATION LEADER STATUS ausgezeichnet worden. Seitdem halten wir diesen Status, die höchste Auszeichnung der FWF.

ZIEL: ERHALT DES LEADER STATUS DER FWF

Wir setzen uns zum Ziel, den LEADER STATUS der FAIR WEAR FOUNDATION auch weiterhin zu erhalten. Der Status der FWF wird jährlich überprüft und fordert somit einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Konkret heißt das für uns, dass die Marke stets engagiert daran arbeitet, die Produktionsplanung effizienter und sozial verträglicher zu gestalten. Der Status umfasst auch die Zahlung existenzsichernder Löhne in einem sicheren, nicht gesundheitsgefährdenden Arbeitsumfeld. Unter anderem in dem Maßnahmenplan im Rahmen des BÜNDNIS FÜR NACHHALTIGE TEXTILIEN bemühen wir uns außerdem um die Verbesserung des Chemikalien- und der Umweltmanagements aller Produzenten.

FAIR WEAR FOUNDATION (FWF)

FOKUS AUF ARBEITSBEDINGUNGEN

Die FWF ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich weltweit für gute Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie einsetzt. ORTOVOX arbeitet mit insgesamt 45 Lieferanten zusammen. Ob innerhalb des wichtigen Standorts Europa oder außerhalb – die Wahl unserer Produktionsstätten wird von den Richtlinien der FAIR WEAR FOUNDATION definiert.

Einmal jährlich führt die FWF einen Brand Performance Check durch, wobei die internen Managementsysteme durchleuchtet werden, um die Umsetzung des FWF-Verhaltenskodex durch das Unternehmen entlang seiner Wertschöpfungskette zu bewerten.

bündnis für nachhaltige textilien

verbesserungen an der gesamten lieferkette

Das BÜNDNIS FÜR NACHHALTIGE TEXTILIEN setzt sich seit 2014 für die Verbesserung der sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedingungen entlang der Lieferkette des Textil- und Bekleidungssektors ein. Die Mitgliedschaft bedeutet für ORTOVOX eine gesteigerte Transparenz und eine stärkere Kooperation innerhalb der Textilindustrie. Im Jahr 2018 wurde dazu erstmalig ein verbindlicher Maßnahmenplan veröffentlicht.

SUSTAINABILITY INSIGHTS 19/20

Überblick über aller CSR Zielsetzungen und Fortschritte.


ORTOVOX SCHÜTZT REGIONALE EINZIGARTIGKEIT


ortovox schützt den berg

Umweltschutz gehört zu unserem Selbstverständnis und bestimmt all unser unternehmerisches Handeln. Klimaneutralität unserer Unternehmensstandorte und bei allen Produkten zu erreichen, ist unser erklärtes Ziel. Dies beginnt mit einer detaillierten Erfassung des CO2-Fußabdrucks und der Ausarbeitung einer Strategie, diesen auf ein Minimum zu reduzieren und den Rest zu kompensieren.

ZIEL: KLIMANEUTRALITÄT

Von Strom- und Wasser-, Heiz- und Papierverbrauch über die Arbeitswege unserer Mitarbeiter bis hin zur klimaneutralen Herstellung der Produkte wird die CO2-Bilanz unseres Unternehmens erfasst und Maßnahmen zur maximalen Reduktion aufgestellt und umgesetzt. Die nicht zu vermeidenden CO2-Emissionen werden schließlich durch Kompensationsmaßnahmen ausgeglichen. Wir wollen so bis ins Jahr 2024 komplett klimaneutral werden.

Durch hausinterne Projekte zu Verpackungsalternativen und -einsparungen konnten wir zudem bereits eine CO2-Reduktion in Höhe von 27,16% erreichen. Dies bedeutet auch 50% weniger Plastik bei allen T-Shirt Verpackungen und ca. 3,5 t weniger neues Plastik pro Jahr. Mehr Informationen gibt es in den neusten Sustainability Insights.

save the tarkine

ortovox schützt den tarkine regenwald

Der Tarkine Regenwald, in der Heimat der ORTOVOX Merinoschafe Tasmanien, ist einer der wildesten, aber auch stark gefährdeten Landschaften der Welt. Für jedes nicht retournierte Paket in unserem Online-Shop spenden wir 3 € für den Erhalt des Tarkines an die Bob Brown Foundation. Dazu haben wir 10.000 € für die Entwicklung der Tarkine Trail App gespendet, die den sanften Tourismus in der Region fördert und somit alternative Arbeitsplätze für Holzfäller schaffen möchte. Ebenso statten wir Umweltschutz-Teams vor Ort mit Rucksäcken und Bekleidung aus.

eoca

weltweit aktiv für umweltschutz

Seit Sommer 2016 ist ORTOVOX Mitglied der European Outdoor Conservation Association (EOCA) und seit 2019 auch EOCA SUmmit Member. Die Gruppe von Unternehmen aus der europäischen Outdoor-Industrie sammelt seit ihrer Gründung im Jahr 2006 Spenden für gemeinnützige Projekte. Dabei sind die Projekte nicht an geographische Grenzen gebunden: Von der Erstellung eines Umweltpfades in Nepal, Abfallbeseitigungsprojekte in Kirgisistan, den Schutz von Braunbären in Spanien bis zum Schutz von Torfmooren in Irland fördert die EOCA weltweit Projekte.


ortovox schützt dich

ORTOVOX Produkte schützen den Bergsportler durch ihre zuverlässige Funktionalität und die Hochwertigkeit ihrer Materialien. Sie ermöglichen schnelles, lebensrettendes Handeln in Notsituationen und garantieren einen Schutz vor natürlichen Widrigkeiten. Für uns umfasst der Sicherheitsanspruch allerdings auch, dass all unsere Lieferanten in Sachen Chemical Management in die Pflicht genommen werden und gemeinsam an einer stetigen Verbesserung der Standards gearbeitet wird.

ZIEL: 100 % PFC-FREIes sortiment

Um sicher zu stellen, dass in unseren Produkten keine Schadstoffe verwendet werden, verpflichten wir unsere Partner und Lieferanten zur Einhaltung unseres „Guide to Chemical Management and Compliance“. Dieser beinhaltet die MRSL (Manufacturing Restriced Substances List) der ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) sowie die RSL (Restriced Substances List) basierend auf dem strikten bluesign® Standard. Zudem informieren wir unsere Lieferanten umfassend zu Themen wie Good Housekeeping, Abwasser-Management etc.

Darüber hinaus haben wir uns zum Ziel gesetzt, schrittweise bis zum Jahr 2024 ausschließlich PFC-freie Produkte anzubieten. Spätestens in der Winterkollektion 21/22 wird die SWISSWOOL-Insulation, im Winter 22/23 alle Softshell-Produkte und ab dem Winter 23/24 alle Hardshell-Produkte und Accessoires komplett frei von PFC sein.


ORTOVOX SCHÜTZT DURCH NACHHALTIGE INNOVATIONEN

Die Leidenschaft für Berge treibt uns an, neue Wege zu gehen, um Produkte und Prozesse funktional und nachhaltig zu gestalten. In Sachen technischer Innovationen gilt ORTOVOX seit seinem Gründungsjahr 1980 zu einem der federführenden Marken in der Outdoor-Industrie. Auch das Thema Langlebigkeit ist seit jeher einer der entscheidenden Faktoren in der Entwicklung von ORTOVOX-Produkten. Dies wird in Zukunft noch verstärkt durch Second Life-Bestrebungen und Initiativen.

ZIELE: MOUNTAIN SECOND LIFE

Langlebigkeit und Reparierfähigkeit haben einen wesentlichen Einfluss auf die Nachhaltigkeitsbilanz eines Produktes und stehen für uns besonders im Fokus. Innerhalb unserer Second Life-Strategie wird die optimale Nutzung und Pflege des Produkts betont, die Reparaturfähigkeit weiter optimiert sowie Lösungen entwickelt, die die Wiederverwertung gebrauchter Produkte ermöglicht und einfach gestaltet.