.
Photo: Hansi Heckmair

RÜCKRUF VON STAHLPATRONEN UND ABS-SYSTEMEN

Der Lawinenairbaghersteller ABS reagiert auf eine von seinem Zulieferer verursachte Fehlerquelle mit einer sofortigen Rückrufaktion: Alle im Umlauf befindlichen europäischen Stahlpatronen (schwarz) mit Befülldatum vor dem 03. Dezember 2014 müssen ausgetauscht werden. 

Beim Befüllungsprozess durch den Zulieferer könnten Bearbeitungsrückstände in die Patrone gelangt sein, die das Airbag-System bei einer zukünftigen Auslösung blockieren. 
Daher sind auch alle Rucksäcke mit ABS TwinBag- Systemen (Doppelairbags), die jemals mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden, zur Überprüfung an ABS einzusenden. Nicht betroffen sind ABS Carbonpatronen und ABS Monoairbags. 

Leider sind auch ORTOVOX Lawinenrucksäcke von diesem Rückruf betroffen, da auch wir das ABS-System in unseren Modellen verwenden. 

BETROFFENE RUCKSÄCKE / KARTUSCHEN BITTE DIREKT AN ABS SCHICKEN, NICHT AN ORTOVOX. 

Bedingt durch den Umfang der Rückrufaktion ist es dem Handel leider nicht möglich, für die Dauer der Kontrolle einen Leihrucksack zu stellen. Wir bitten um dein Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. 

Mehr Infos unter: https://www.abs-airbag.com/de/service/recall/